Bildergalerien - Typen

Bildergalerien können auf verschiedene Weise angelegt werden. Bei allen Varianten werden die Fotos beim Hochladen auf eine bestimmte Größe angepasst und die Dateigröße wird für das Internet optimiert. Es muss also vorher keine Bildbearbeitung erfolgen. Die Bilder werden als automatisch ablaufende Slideshow generiert.

Neu: Es können nun mehrere Fotos in einem Uploadvorgang (Multiupload) hochgeladen werden.

  • Beim Typ 1a (die bisherige Variante) müssen die Bilder über den Button "Insert" einzeln in den Textbereich gebracht werden. Die Größe der  "Thumbnails" ist auswählbar und kann auch auf eine gewünschte Größe voreingestellt werden. Nach Klick auf eines der Bilder startet die Slideshow.
    • Vorteile: Zu diesem Eintrag kann einfach ein neuer Menüpunkt erstellt werden. In den Textbereich kann Informationstext eingefügt werden. Die Anordnung der Bilder kann beeinflusst werden. Die Slideshow läuft automatisch durch, kann aber gestoppt und "händisch" bedient werden.
    • Nachteil: Bei einer großen Anzahl von Bildern ist das Einfügen in den Textbereich etwas mühsam.
       
  • Typ 1b ist eine Variante von Typ 1. Die Bilder werden jedoch nach dem Multiupload nicht per "Insert" in den Textbereich gebracht, stattdessen werden sie über eine eigene Seite angesteuert, auf der alle vorhandenen Galerien über ein Suchfeld aufrufbar sind. Über Menüpunkte kann die gewünschte Galerie aber auch "vorbelegt" werden. Nach Klick auf eines der Bilder startet die Slideshow.
    • Vorteile: Zeitersparnis bei sehr vielen Bildern. Alle vorhandenen Bildergalerien könnten auf einer Seite sichtbar gemacht oder - wie im Beispiel - über den Titel gefiltert werden. Die Slideshow läuft automatisch durch, kann aber gestoppt und "händisch" bedient werden.
    • Nachteile: Die so erstellte Galerie kann nicht direkt (als Menüpunkt) verlinkt werden. Dies ist nur möglich, indem aus der Übersichtsseite die Parameter (z. B. http://vs-gries-brenner.tsn.at/galerie?title=Dolomiten) in einen Menüpunkt übernommen werden. Es kann kein Informationstext ins Textfeld eingetragen werden.
       
  • Beim Typ 2 gibt es keinen "Insert-Button". Die Bilder werden nach dem Multiupload automatisch über eine sog. jQuery Gallery dargestellt. Dabei werden unterhalb des gerade angezeigten Bildes die Thumbnails zur weiteren Auswahl angezeigt. Das Bild kann über ein entsprechendes Symbol in der Originalgröße (abhängig von den Uploadvorgaben) aufgerufen werden.
    • Vorteile: Auch bei großer Anzahl sehr schnell zu generierende Bildergalerie. Zusätzlich kann Informationstext ins Textfeld eingetragen werden.
    • Nachtteile: Die Darstellung der Bilder kann nicht beeinflusst werden. Es gibt keinen automatischen Durchlauf, die Bilder müssen durchgeklickt werden.

Schauen Sie sich dazu bitte die Beispiele links im Menü an!